THC-Herren verlieren gegen den MSC 2 unglücklich

Mit einer unglücklichen 1:2 Heimniederlage gegen den Marienburger SC beendeten die 1.Hockeyherren des THC Rot-Weiß Bergisch Gladbach die Woche. Von Anfang an ließ die Mannschaft dem Gegner kaum Möglichkeiten ins Spiel zu finden und spielte in einer sehr guten Mannschaftsleistung viele gute Torchancen heraus, darunter einige kurze Ecken, die wie so oft beim THC, leider nicht zum Punkten genutzt werden konnten. Dafür ließen die Marienburger zwei dieser Chancen nicht liegen und verwandelten Mitte des 1.und Anfang des 2.Viertels jeweils eine kurze Ecke zum 0:2-Halbzeitstand. Eine 3.Großchance des Gegners klärte der Gladbacher Remo Jung kurz vor dem Pausenpfiff auf der Linie. Auch nach der Pause setzte eine überlegene Gladbacher Mannschaft den Marienburger SC mit konzentriertem Pressing unter Druck und störte permanent den gegnerischen Spielaufbau. Besonders die Abwehr unter dem Geburtstagskind Daniel Franken spielte routiniert und griffig und schaffte es immer wieder zu doppeln. Im Mittelfeld boten die Brüder Lennart und Lasse Hollweg sowie Marc Kühne eine starke Leistung. Obwohl der Gegner deutliche Ermüdungserscheinungen zeigte und der THC das Spiel dominierte, reichte es trotz vieler herausgespielter Chancen Ende des letzten Viertels nur zum 1:2 Anschlusstreffer, den Matthi Dhein nach einer schönen Eckenvariante erzielte.

Kader: F. Mautsch – F. Jarosch / D. Franken / T. Engels / B Engels – L. Tenckhoff, R. Jung, E. Beck, J. Kühne, M. Kühne, – Le. Hollweg, La. Hollweg, M. Dhein (1), J. E. Scherbarth

(Linus Tenckoff)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.