Starke Leistung zu Hause

Am Sonntag spielten die THC Damen ihr erstes Heimspiel gegen Hürth und zeigten direkt zu Anfang eine starke Leistung. Die Gäste waren noch nicht im Spiel angekommen, was die Gladbacherinnen zu ihren Gunsten ausnutzen konnten. Innerhalb der ersten zehn Minuten wurden ihnen zwei Strafecken zugesprochen. Daniela Preuß und Magdalena Bachmann, beide eigentlich in der Verteidigung eingesetzt, nutzen ihre Chance vor dem gegnerischen Tor und brachten ihre Mannschaft schnell mit 2:0 in Führung.

Dadurch wachgerüttelt standen die Hürtherinnen hinten nun enger. Der Druck auf sie blieb aber hoch und weite Teile der Begegnung spielten sich in der Hürther Spielhälfte ab. Trotz einiger guter Angriffe konnten die Gastgeberinnen den Ball zunächst nicht mehr über die Linie bringen. So änderte sich der Stand bis zur Halbzeit nicht mehr.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste nun auch die Bergisch Gladbacher Keeperin Melina Schmitz am Schusskreisrand einen Angriff stoppen. Trotz des besseren Spiels der Hürtherinnen blieb der Ball größtenteils in THC Besitz. Die Chancenverwertung gestaltete sich weiterhin schwierig. Einige klare Angriffe konnten nicht sauber zum Abschluss gebracht werden. Zum Ende hin fruchtete ein schönes Kontaktspiel schließlich doch und Ira Küster konnte einen Abpraller in das gegnerische Tor lenken.

Zum 3:0 Endstand sagte Trainer Richter: „Start und Abschluss des Spiels waren stark, im Mittelteil waren unsere Schwächen im Abschluss aber zu vorherrschend.“ Am kommenden Sonntag müssen die Damen aus Gladbach um 16:00 Uhr in Blau Weiß Köln antreten. Sie scheinen mit zwei Siegen aus zwei Spielen dafür gut gerüstet zu sein, aber so früh in der Saison liegt das Feld sehr eng bei einander.

Aufstellung:

Tor – M. Schmitz
Abwehr – P. Bergmann, D. Preuß (1), M. Bachmann (1), N. Laupenmühlen
Mittelfeld – N. Laudenberg, A. Sauer, V. Hußmann, I. Janisch, I. Küster (1), M. Hollweg
Sturm – H. Küster, E. Prumbaum, M. Tegtmeyer, H. Quabach

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.