THC will sich nach deutlicher Niederlage bei RW Köln gegen Bonn rehabilitieren

Die ‚Mission Impossible‘ am vergangenen Wochenende beim Ligaprimus RW Köln 2 endete für die Hockey-Herren des THC RW Bergisch Gladbach mit der einkalkulierten Niederlage. Nach dem 2:9 im Hinspiel hatten die Verantwortlichen des Regionalligaaufsteigers aber beim zweiten Aufeinandertreffen schon mit einem besseren Ergebnis gerechnet. Dies war jedoch mit dem 3:14 leider nicht der Fall. „Unser Spiel am Sonntag war auf jeden Fall besser als es das nackte Ergebnis aussagt. 55 Minuten haben wir gut mitgespielt und uns auch eine Vielzahl an Möglichkeiten herausgearbeitet“, versucht Marc Boden in der Rückschau die deutliche Klatsche zu erklären. „Die Kölner hatten mit Nicolas Hillmann einfach einen extrem guten Keeper zwischen den Pfosten, der so gut wie nichts zugelassen hat. Nach 1:5 zur Halbzeit, hieß es 5 Minuten vor Schluss 3:9, dann aber kam ein unerklärlicher Blackout auf unserer Seite mit 5 Gegentreffern in Folge.“

Aufgabe des Gladbacher Trainertrios wird es nun sein im Laufe der Trainingswoche die Köpfe der Spieler wieder frei zu bekommen, denn die restlichen drei Spiele der Saison haben es in sich. Während RWK 2 mit 21 von 21 möglichen Punkten quasi schon als Meister feststeht, rangieren dahinter mit der ETG Wuppertal, dem Bonner THV und dem THC drei Teams punktgleich mit je 12 Punkten. Und am kommenden Sonntag kommt es um 18:00 h in der Gladbacher Stadionhalle zum Duell mit dem Tabellendritten aus der ehemaligen Bundeshauptstadt. Die Rot-Weißen hatten im Hinspiel in Bonn mit 3:6 den Kürzeren gezogen, obwohl die Begegnung seinerzeit über weite Strecken ausgeglichen war. „Als Absteiger aus der 2.Bundesliga verfügt der BTHV natürlich über viel individuelle Klasse und Erfahrung. Trotzdem ist unser Ziel die Punkte in Gladbach zu halten und uns für die deutliche Niederlage bei RW Köln zu rehabilitieren.“

Georg Dhein

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.