Herren 65 steigen mit Mini Team in 1. Verbandsliga auf

Herren65_20150819

von links nach rechts: Heinz Fromm, Peter Surbach, Klaus Widdig, Robby Reuter, Peter Hübsch und Walter Seifert

Nach dem letztjährigen 4. Platz wollten die 65er in diesem Jahr mehr. Doch vor dem Start in die Saison fiel Klaus Widdig für den Sommer durch Verletzung aus.

Im ersten Spiel in Deckstein gab es mit Seifert, Reuter, Fromm, Surbach einen überzeugenden 6:0 Sieg. Beim 2. Spiel in Habbelrath bei dem vermeintlichen Gruppenfavorit spielte das gleiche Team, im Einzel verletzte sich die Nr. 2, aber durch eine taktisch gute Aufstellung der Doppel kam es zum 4:2 Sieg.

Der 3. Spieltag stand unter einem ganz besonderen Stern, da man nur zu Dritt antreten konnte. Das Verletzungspech ging weiter. Reuter zog sich nach gewonnenem 1. Satz einen Muskelfaserriss zu und fiel ebenfalls bis zum Saisonende aus. Seifert + Fromm gewannen nicht nur ihre Einzel, sondern auch noch das Doppel. So gab es noch ein 3:3!

Beim 3:3 mit Seifert, Fromm, Surbach + Hübsch wäre mehr drin gewesen, aber mit dem Ergebnis musste man zufrieden sein. Im vorgezogenen Spiel gegen den Absteiger Pulheim holte das gleiche Team dann wieder ein 6:0. So hatte man am letzten Spieltag alles selbst in der Hand.

Die gleichen Vier legten dann im letzten Spiel in den Einzeln mit 4:0 den Grundstein zum Sieg. Abgerundet wurde der Tag durch die gewonnenen Doppel Seifert/Fromm und den Langzeit Verletzten Reuter/Widdig.

In der Saison bleiben in den Einzeln Seifert (auch im Doppel) und Surbach, (der nur wenige Tage vorher die Klinik verlassen hatte) ungeschlagen.

Trotz aller Probleme führte eine geschlossen gute Mannschaftsleistung zum Aufstieg wieder zurück in die 1.Verbandsliga.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.