Erfolgreicher Auftakt der Hockey-Herren!

Nach langer und intensiver Vorbereitung nahmen die 1. Herren des THC Rot-Weiß Bergisch Gladbach am Sonntag, dem 30.8.2020, den Spielbetrieb in der Oberliga mit einem Heimspiel wieder auf. Mit dem DSD Düsseldorf 2 war eine junge und äußerst talentierte Mannschaft zu Gast, die die Hinrunde als Tabellenzweiter beendet hatte. Mit Malte Wasserburger, Remo Jung und Jakob Meinhardt gaben bei den Rot-Weißen drei Nachwuchsspieler aus der eigenen Jugend ihr Debüt im Herrenhockey.

Die Gäste aus Düsseldorf erwischten den besseren Start. Bereits nach einer Minute hatten die Hausherren bei einer Strafecke Glück, als der Ex-THCler Gerard Peeters an der Latte scheiterte. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die Heimmannschaft die Kontrolle über das Spielgeschehen. Nach einigen gut vorgetragenen Angriffen erzielte Tobias Scheibe noch im ersten Viertel per Strafecke die Führung. Im zweiten Viertel dezimierten sich die Gäste durch ein Foulspiel, welches mit einer gelben Karte geahndet wurde. Die folgende 10-minütige Überzahl konnte trotz weiterer Chancen nicht zum Ausbau der Führung genutzt werden, sodass es mit diesem Spielstand in die Halbzeit ging. Während die Hausherren sehr zufrieden mit der Leistung der ersten Halbzeit waren, war die Unzufriedenheit und der sich aufbauende Frust der Gäste sichtlich erkennbar. Der Trend setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Immer wieder gelang es der Heimmannschaft Bälle in der gegnerischen Hälfte zu erobern. Linus Tenckhoff bediente nach beherztem Einsatz Matthias Dhein, der nur noch zum 2 zu 0 einschieben musste. Jan Eric Scherbarth erhöhte kurze Zeit später auf 3 zu 0. Das Aufbäumen der Düsseldorfer gegen die Niederlage wurde ein ums andere Mal durch die starke Defensive der Gladbacher abgefangen, die in Jakob Meinhardt einen souveränen Rückhalt im Tor hatten. Trainer Elmar Sairally war mit der Gesamtleistung der Mannschaft sehr zufrieden.

Jakob Meinhardt – Tobias Scheibe, Daniel Franken, Jan Kühne, Remo Jung – Tim Engels, Linus Tenckhoff, Malte Wasserburger – Nicolas Külschbach, Lennart Hollweg, Lasse Hollweg, Ben Engels – Jan Eric Scherbarth, Matthias Dhein, Benjamin Kemper

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.