Abstieg – Trotz starker Saison

THC RW Bergisch Gladbach – Düsseldorfer SD   (1:3) 3:5

Heute ging es zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Oberliga, zum DSD Düssledorf. Schon vor Spielbeginn war die Anspannung in der Mannschaft groß. Vor gut gefüllten Zuschauerrängen, auf denen sich auch viele angereiste THC Fans befanden, war der Druck, der auf der Mannschaft lastete, von Beginn an spürbar. Durch leichte Fehler und Unkonzentriertheiten kam der DSD nach Anpfiff zu vielen Chancen. Darunter auch 3 Strafecken von denen die Düsseldorfer, dank starker Paraden von Melina Schmitz, jedoch nur eine im Nachschuss zum 1:0 verwandeln konnten.
Zwar konnte der Rückstand durch ein schön raus gespieltes Tor von Maria direkt im Anschluss wieder ausgeglichen werden, doch führten zwei weitere Ecken gegen den THC zu einem 1:3 Halbzeitstand. Auch zu Beginn der 2. Halbzeit fanden die Damen des THC nicht richtig in die Partie hinein.
So fiel auch das 1:4 in Folge einer Strafecke. Nachdem Daniela Preuß 10 min vor Schluss ebenfalls per Strafecke den 2:4-Anschlusstreffer erzielte, entschied Trainer Hendrik Richter den Torwart durch einen weiteren Spieler zu ersetzen. In der Folge erspielte sich der THC viele Möglichkeiten, die jedoch alle vergeben wurden.
6 min vor Schluss erzielten die Düsseldorfer das spielentscheidende 2:5. So konnte auch das späte Tor von Maria Tegtmeyer in der letzten Minute die Niederlage und damit den Abstieg in die Verbandsliga nicht mehr verhindern.

Die Enttäuschung nach dem Spiel war verständlicherweise bei der ganzen Mannschaft groß. Aber auch einige zweifelhafte Schiedsrichterleistungen konnten am Ende nicht darüber hinwegtäuschen, dass man die Chance auf den Klassenerhalt durch ein schwaches Spiel selber aus der Hand gegeben hatte.
Nach dem Spiel stellte der Trainer fest: „Wir sind noch eine sehr junge Mannschaft. Doch wir werden stärker. Und wir werden weiter kämpfen.“ Das nächste Mal gekämpft wird wieder auf dem Feld, da dann um den Aufstieg in die Oberliga.

Aufstellung: M. Schmitz (TW), A. Sauer, D. Preuß (1), N. Laupenmühlen , I. Janisch , M. Bachmann , M. Tegtmeyer (2), M. Hollweg, H. Quabach, K. Batz

Emma Prumbaum

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.