THC kassiert beim 16:2 in Mönchengladbach die höchste Saisonniederlage

Das letzte Doppelspielwochenende der Saison begann für die THC-Hockeyherren schon am Freitagabend mit einer Auswärtspartie in Mönchengladbach. Dort wartete mit dem hoch gehandelten Gladbacher HTC ein Gegner auf den Liganeuling, der bereits am ersten Spieltag des neuen Jahres durch eine unglückliche Niederlage bei BW Köln alle Chancen auf den angestrebten Aufstieg in die 1.Bundesliga verspielt hatte. Entsprechend unterschiedlich waren die Voraussetzungen vor dem Anpfiff: die Niederrheiner mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch und dem Willen sich vor heimischen Publikum zu rehabilitieren und auf der anderen Seite die Bergischen im Kampf gegen den Abstieg vermutlich schon in Gedanken mehr beim bevorstehenden Duell gegen den Tabellenletzten aus Düsseldorf, das für Sonntag terminiert war.
Zudem noch personell geschwächt durch die Ausfälle der Offensivkräfte Felix Jarosch und Lennart Hollweg waren die Rot-Weißen in dieser Begegnung im Grunde chancenlos. Stand es nach 30 Minuten bereits 8:0 für die Gastgeber, so lief es anfangs der zweiten Hälfte für den THC etwas besser. Die Umstellungen des Trainergespanns Thomas Dissmann und Christoph Dolch zeigten Früchte und der Aufsteiger konnte durch Treffer von Jan-Eric Scherbarth und Nico Külschbach das Bild mit dem zwischenzeitlichen 2:10 bis zur 36. Minute etwas freundlicher gestalten. Hierdurch wachgerüttelt, legten die Grenzstädter aber noch sechsmal nach, so dass beim Stande von 2:16 abgepfiffen wurde.
Ernüchtert, aber auch in seiner Meinung bestätigt, zeigte sich Stürmer Matthias Dhein nach dem Spielende: „Obwohl es der Tabellenstand nicht widerspiegelt, war das heute meiner Meinung nach die beste Mannschaft der Liga. Auch wenn wir bestimmt keinen guten Tag erwischt hatten, muss man neidlos anerkennen, dass wir dem GHTC sowohl technisch wie auch konditionell eindeutig unterlegen waren.“

Kader: P. Winkler  – T. Scheibe / D. Franken / J. Pütz / T. Engels  – N. Dreschke / M. Dhein / L. Hox / N. Külschbach (1) / B. Engels / L. Mombauer / J. E. Scherbarth (1)

Georg Dhein

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.