THC gelingt Befreiungsschlag

Den Herren des THC Bergisch Gladbach gelang am Sonntag ein wichtiger Sieg gegen die Reserve von Schwarz-Weiß Köln. Es war der erste Sieg nach zuletzt vier Niederlagen in Folge. Die Gladbacher, bei denen Linus Tenckhoff sein Saisondebüt gab, hatten sich für das letzte Heimspiel der Hinrunde viel vorgenommen. Dementsprechend druckvoll starteten sie in das Spiel. Bereits nach fünf Minuten war es Jan-Eric Scherbarth, der den Ball nach einer schönen Kombination über Nicolas Külschbach und Matthias Dhein zum ersten Mal im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Die Gladbacher blieben in der Folge weiter druckvoll und erarbeiteten sich weitere Chancen. Nach zwölf Minuten war es dann wieder Scherbarth, der den gegnerischen Torwart überwinden konnte.
In der Folge verflachte der Gladbacher Druck etwas und die Gäste aus Köln konnten das Spiel deutlich ausgeglichener gestalten, ohne jedoch zu großen Torchancen zu kommen. Erst eine Strafecke kurz vor dem Pausenpfiff sorgte zum ersten Mal für wirkliche Gefahr im Schusskreis des THC, die die Kölner eiskalt zum 1:2 Anschlusstreffer zu nutzen wussten.
Nach dem Seitenwechsel war es wieder die Heimmannschaft, die den deutlich besseren Start erwischte. Mit hohem Pressing und gutem Umschaltspiel erarbeiteten sich die Gladbacher ein deutliches Chancenplus, wovon Nicolas Külschbach mit einem platzierten Schuss vom Kreisrand eine zu nutzen wusste (37.). Doch wieder konnten die Gladbacher den Druck nicht aufrechterhalten und ermöglichten in der Folge den Schwarz-Weißen einige gefährliche Kontermöglichkeiten, die schließlich auch zum erneuten 3:2 Anschlusstreffer führten. Die Gäste warfen daraufhin noch einmal alles nach vorne, doch die Gladbacher ließen Dank einer leidenschaftlichen Defensivleistung in den letzten Minuten keine Kölner Chance mehr zu.
Nach diesem immens wichtigen Sieg treten die Gladbacher nächste Woche beim Tabellenvorletzten, dem Düsseldorfer SC, zum letzten Hinrundenspiel an. Das Ziel muss sein, einen weiteren Sieg einzufahren, bevor die THC-Herren nach einer einwöchigen Pause die Hallenvorbereitung starten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.