THC-Damen nach 3:0-Heimsieg weiter auf Tabellenplatz 1

Am Sonntag gingen die Damen des THC zu Hause mit nur einer Auswechselspielerin in das Spiel gegen Blau Weiß Köln. Außerdem war der Kader wegen Verletzungen und Urlaubsreisen leicht ausgedünnt. Aber die Damen starteten trotzdem beschwingt und konzentriert.

Gleich in ihrem ersten Angriff konnte Hanna Quabach mit einem tollen Rückhandschuss die 1:0 Führung erzielen. Kurz darauf setzte Daniela Preuß eine Strafecke in die rechte Ecke des Kölner Tores und schaffte so eine tolle Basis für den weiteren Spielverlauf.
Von der schnellen Spielweise der Gladbacherinnen überrascht nahmen die Gäste aus Köln schon in der zwölften Minute eine Auszeit um ihre Taktik anzupassen. Im Anschluss daran dominierten die Gastgeberinnen das Spiel zwar immer noch, aber sie verfielen beim Abschluss in alte Muster, sodass ein dritter Treffer zunächst ausblieb. Die einzige Aktion der Kölnerinnen bis dahin im gegnerischen Schusskreis war eine Vorlage am langen Pfosten vorbei, die aber nicht in Richtung Tor gebracht werden konnte.
In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ähnlich. Die Gladbacherinnen konnten die Kölnerinnen schon in deren Schusskreis unter Druck setzen, sodass sie kaum noch in die Gladbacher Hälfte kamen. Den THClerinnen gelang es dabei nicht ihre Führung auszubauen. Sie vergaben einige hochkarätige Chancen, was an die vorherigen Spiele erinnerte.
Wenige Minuten vor Schluss schoss Ina Janisch nach einer Strafecke schließlich das letzte Tor der Partie und besiegelte den 3:0 Endstand.
In diesem Spiel hat Jede ihr Bestes gegeben und alle haben an einem Strang gezogen. Hoffentlich kann dieser Elan in den nächsten Spielen ebenfalls abgerufen werden, sodass die Tabellenführung weiterhin bestehen bleibt.

Kader: M. Sintermann – D. Preuß (1) / N. Laupenmühlen / P. Bergmann – I. Janisch (1) / N. Laudenberg / C. Eschbach / V. Hußmann / H. Quabach (1) / H. Küster – C. Brink / M. Tegtmeier

(Malin Sintermann)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.