Sieg mit Kampfgeist und Willen

Am Sonntagabend, den 12. September empfingen die Hockeydamen des THC RW Bergisch Gladbachs vor ca. 120 Zuschauern bei herrlichem Sommerwetter zur prime-time die 2. Damen von Uhlenhorst Mülheim. Die Gladbacher starteten hoch motiviert und voller Energie in das Spiel, sodass sich das Geschehen zunächst größtenteils in der Mülheimer Hälfte abspielte. Durch die konzentrierte Abwehrarbeit der Mülheimerinnen und einigen Konzentrationsschwächen im Abschluss, gelang es Bergisch Gladbach jedoch zunächst nicht, diese Überlegenheit in Tore umzuwandeln.

Zum Ende des ersten Viertels fiel dann nach einer eigentlich verstoppten kurzen Ecke doch das 1:0 durch Lily Wilsing für die Gastgeberinnen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Die Gäste gaben nicht auf und kamen voller Elan und Tatendrang zurück aufs Feld. Mit einer taktischen Umstellung verunsicherten sie die Gastgeberinnen und konnten nach einer Strafecke zunächst verdient ausgleichen.

Doch nach zwei unglücklichen Niederlagen an den vergangenen Spieltagen ließen sich die Gladbacher nicht unterkriegen und hielten dagegen. Das letzte Viertel dominierten sie daher mit Kampfgeist und Willen und setzten sich schließlich verdient, wenn auch vielleicht etwas zu deutlich, nach Toren von Annika Haubrich, Malin Haubrich und Hannah Schiffer (2) mit 5:1 durch. Über 60 Minuten wurde den zahlreichen Zuschauern ein spannendes und faires Spiel mit guten Schiedsrichtern geboten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.