Markus Prelle wird 5.ter bei Hockey WM in Spanien

Markus Prelle ist seit einiger Zeit Spieler unserer 2.ten Herrenmannschaft.

Vom 27.07 bis 05.08 hat er mit dem Deutschen M40 Team an der Hockey WM in Terassa teilgenommen.

Nachfolgend sein Bericht zu den schönen und aufgregenden 10 Tagen in Spanien.

In diesem Jahr fand die Hockey WM für Masters Teams in Terrassa (Spanien) statt. Bei den Masters Teams handelt es sich um Spieler & Spielerinnen oberhalb von 35 Jahren. Deutschland war hier mit 7 Teams in den unterschiedlichen Klassen vertreten. Ich selber bin seit 2016 bei dem Masters Team M40 dabei. Unsere Gruppengegner in der Vorrunde waren: Oman, Irland, Argentinien & Schottland. Die Spiele gegen den Oman (3:1), Irland (2:0) und Schottland (1:0) konnten wir alle gewinnen. Beim Spiel gegen Argentinien haben wir mit 0:4 leider den Kürzeren gezogen. Somit gingen wir als Gruppen Zweiter ins Viertelfinale, und trafen dort auf England. Leider gerieten wir schon früh in Rückstand, und diesem liefen wir lange hinterher, da auch beste Möglichkeiten nicht genutzt wurden. Am Ende verloren wir dieses Spiel mit 3:1. Wir spielten am nächsten Tag um den Einzug in das Spiel um Platz 5 gegen den amtierenden Weltmeister Australien, die überraschend im Viertelfinale gegen Frankreich ausgeschieden sind. Dieses Spiel hatte wirklich alles. Wir gingen nach einer Strafecke mit 1:0 in Führung. Doch die Australier spielten ruhig weiter und erzielten den Ausgleich. Im letzten Viertel gingen die Australier im Anschluss an eine Strafecke mit 2:1 in Führung. Alles sah nach einer Niederlage für uns aus. Wir bekamen eine letzte Strafecke. Die Spielzeit war abgelaufen. Jetzt hieß es alles oder nichts. Wir schafften das unmögliche und verwandelten diese Strafecke und retteten uns ins Penaltyschießen. Dort zeigte unser Keeper eine überragende Leistung und wir gewannen gegen Australien unser Spiel mit 4:3 n.P.  Im Spiel um Platz 5 trafen wir dann am folgenden Tag auf die USA. Hier wurde vom Coach nochmals auf die Athletische Stärke der Amerikaner hingewiesen. Davon war im Spiel aber nicht viel zu sehen. Wir haben dieses Spiel bestimmt und somit auch verdient gegen die USA mit 4:0 gewonnen. Am Ende dieser Weltmeisterschaft haben wir einen 5.Platz belegt, auf den wir alle Stolz sind, da wir als Team über diese 10 Tage mit insgesamt 7 Spielen als wirkliche Einheit zusammengewachsen sind. Ich freue mich schon auf die nächsten Lehrgänge und die weiteren Turniere, und hoffe das ich auch in Zukunft weiterhin Teil dieser Truppe sein kann und darf.

Liebe Grüße

Markus Prelle

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.