Hockey-Herren des THC krönen erfolgreiche Rückrunde

Die Vorraussetzungen lasen sich auf dem Papier alles andere als ideal. Zwar hatte der THC zwei Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen, mit der zweiten Garde des amtierenden Deutschen Meisters Rot-Weiß Köln - der schon vor dem Spiel als Aufsteiger in die Regionalliga feststand - allerdings die schwerste Aufgabe vor der Brust. Nur mit einem Sieg konnte die Liga aus eigener Kraft gehalten werden. Ungeachtet der Vorzeichen zeigte die junge Gladbacher Mannschaft ihre wohl beste Saisonleistung gegen eine starke Kölner Mannschaft. Während in der ersten Halbzeit noch keinem Team ein Torerfolg vergönnt war, belohnten sich die Gladbacher im dritten Viertel durch einen starken Konter mit der Führung durch Mark Kühne. Nach einer Serie an Strafecken gegen den THC - die Lennart Hollweg und Gideon Adler exzellent parierten - erzielte Lasse Hollweg per Strafecke die 2:0 Vorentscheidung. Nach dem Schlusspfiff war die Freude entsprechend groß beim THC, die vor dem Beginn der Rückrunde durch den Abgang von langjährigen Leistungsträgern stark geschwächt waren. Im Laufe der Rückrunde steigerte sich die junge Truppe aber immer mehr mit der Krönung im Saisonfinale, bei der der THC die wahrscheinlich beste Leistung auf dem Feld seit einigen Jahren zeigte. 

Kader: G.Adler, L. Tenckhoff, T. Scheibe, T. Engels, J. Kühne, F. Tenckhoff, Le. Hollweg, J. Krone, F. Stötzel, M. Dhein, La. Hollweg, B. Engels, E. Beck, M. Kühne, J. Keller, S. Gerth, L van Elst




Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.