THC beim Erstligaaufsteiger BW Köln mit 3:9 chancenlos

Unterschiedlicher konnten die Voraussetzungen nicht sein: Nach dem nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses in der letzten Saison verpassten Aufstiegs in die 1.Hallenhockeybundesliga wollte BW Köln es in diesem Jahr komplett besser machen. Und dieses Vorhaben gelang eindrucksvoll. Bereits am drittletzten Spieltag konnten die Lindenthaler alles klarmachen und das in ihrem Heimspiel gegen den THC RW Bergisch Gladbach. Vor sehr gut gefüllten Rängen, darunter jedoch wie immer eine treue Kolonie von roten Fans aus der Strunde-Stadt, erfolgte der Anpfiff am Samstagnachmittag um 16:00 h. Möglicherweise etwas beeindruckt von der großen Kulisse war der Auftakt der Rot-Weißen reichlich unkonzentriert. Bereits nach drei Minuten lagen die Gastgeber mit 2:0 in Front. Trotzdem vergaßen die Rot-Weißen nicht ganz ihre Absicht den großen Favoriten auf seinem Weg in die Erstklassigkeit noch ein wenig ärgern zu wollen. Und da ist im Augenblick beim THC in erster Linie Verlass auf Tobias Scheibe, der sich zum absolut zuverlässigen Eckenschützen entwickelt hat. In der 6.Minute konnte er auf 2:1 verkürzen, jedoch erstickte BW-Torjäger Sebastian Behr die aufkeimenden Hoffnungen der Gäste postwendend mit seinem Doppelschlag zum 4:1. Mit 5:1 wurden dann die Seiten gewechselt.

Coach Thomas Dissmann zeigte sich in der Kabine nicht zufrieden mit dem Leistungen seiner Schützlinge und forderte vor allem mehr über die rechte Angriffsseite zu kommen und hier die Chancen zu suchen. In den zweiten 30 Minuten hielt die Dominanz von BWK jedoch unvermindert an, zu groß war die Überlegenheit vor allem durch das sehr schnelle und direkte Passspiel der Domstädter. In der 50.Minute konnte Tobias Scheibe seine zweite kurze Ecke zum 2:8 verwandeln. Mit Blick auf das Sonntagsspiel in Düsseldorf erhielten nun auch die Ergänzungsspieler Ben Engels und Gerard Peeters ihre Einsatzzeiten und halfen dabei mit nicht zweistellig geschlagen vom Parkett gehen zu müssen. Auch dank der guten Paraden von Keeper Jan Mertens stand es zwei Minuten vor Schluss 9:2 aus Sicht des Gastgebers, ehe Jan Eric Scherbarth mit dem dritten THC-Treffer den Schlusspunkt setzen konnte.

Während Spieler und Fans von BW Köln den Aufstieg in die 1.Hockeybundesliga bejubeln konnten, schlichen die THC’ler in die Kabine, schon den Blick auf die nächste Partie gerichtet. Thomas Dissmann, halbwegs zufrieden mit der Leistung seines Teams in der zweiten Hälfte, gratulierte Spielertrainer Jan-Marco Montag zum guten Spiel seiner Mannschaft und dem verdienten Aufstieg der Blau-Weißen.

Kader:
Jan Mertens – Tobias Scheibe (2) / Daniel Franken / Jeremias Pütz – Matthias Dhein / Leon Hox / Lennart Hollweg / Nicolas Külschbach / Felix Jarosch / Jan Eric Scherbarth (1) / Ben Engels / Gerard Peeters

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.